Gabriele Hartmann

Edition Regenbogen


Hier präsentieren die Autorinnen Gabriele Hartmann, Höchstenbach und Silvia Kempen, Apen gemeinsam ihr wachsendes Internetbuch "Regenbogen" in dem japanische Partnerdichtung - Rengay - zu Wort kommt.

Stand 01.11.2015: 12 Rengay, zwei Doppel-Rengay, zwei sechs- bzw. siebenteilige Tan-Renga-Sequenzen und eine vierteilige Rengay-Sequenz in deutsch und englisch; Silvia Kempen (SK) informiert auf   www.lyrikbaum.de,  Gabriele Hartmann (GH) hier .



Bild in Worten

Bild in Worten
die Kindergartenkinder
auf der Bank - Stille

betretene Gesichter
OXI OXI OXI

zu viel Ouzo
von Kopf bis Fuß gepudert
mit schwarzem Sand

verlassen
das Wespennest - immer noch
große Bogen

Touristenlärm ... ihre Gesten
fangen den Sommer ein

flippern
und wieder heißt es
GAME OVER

SK 1,3,5 / GH 2,4,6
erst "Sommergras" 110, 9/2015, Hrsg. Deutsche Haiku-Gesellschaft




Doppel-Rengay mit Silvia Kempen (SK)
Frühlingsgefühle

über dem Plissee


einatmen

heller Mond Duft
auch im Schlaf ist seine Stirn frischer Wäsche ... einatmen
gerunzelt Stufe III

zögernd öffnet sich die Faust immer noch Osterfeuer
Rhabarberknospen sie schließt das Fenster

Mephistos Wette Hölle, Hölle, Hölle
an der Nasenspitze zum ersten Open-Air
etwas Blütenstaub per Anhalter

unterm Korsett Himmel und Erde
quellende Fülle - zu Pfingsten einen Löffel für Papa
ist es wohl so weit wieder ausgespuckt

über dem Plissee Stiefmütterchen
zwei Augenpaare ducken sich

Flip-Flops aufgezäumt
jener alte Satz um auszureiten
ohne Profil Meeresbrise

SK 1,3,5 / GH 2,4,6 GH 1,3,5 / SK 2,4,6
erst "Sommergras" 109, 6/2015, Hrsg. Deutsche Haiku-Gesellschaft




Doppel-Rengay mit Silvia Kempen (SK)
Schleier

changierendes Grün


sein eisiger Blick

Herbstblätter auf Zehenspitzen
sie färbt ihre Ballerinas zum Kühlschrank ... das letzte
mit Goldspray Stück

wieder nicht zugehört im Zwielicht
gesprenkelte Iris sein eisiger Blick

kiss the rain unendlich tief
die letzten Akkorde mit klammen Fingern
im Abendrot Saiten aufziehen

changierendes Grün weißt du noch
der Fremde verliert nach jeder Szene hagelte es
ein Wort Applaus

durch das Zugfenster schneeweiß:
von den Lippen lesen Gretel und der Teufel

Bauernopfer beim ersten Frost
die Favoritin bleibt ihr Bauchtanz – für ihn
zugeknöpft ohne Schleier

SK 1,3,5 / GH 2,4,6 GH 1,3,5 / SK 2,4,6
erst "Sommergras" 107, 12/2014, Hrsg. Deutsche Haiku-Gesellschaft

seine Spur

Lindenblüten
die Twist-Offs
kontrollieren

aus dem Radio
Bombenalarm

zur falschen Zeit
am falschen Ort
Blind Date

Miss Marple -
mit unsichtbarer Tinte
dieser Brief

tief in der Hosentasche
eine letzte Kugel

Schokolade
seine Spur
zum Liebesnest

GH 1,3,5 / SK 2,4,6
("Sommergras 106" 9/2014, Deutsche Haiku-Gesellschaft)

'ne Nummer zu groß

alter Schnee
immer noch erzählt er
seine Witze

die Puppe des Bauchredners
freut sich zu Ende

Feierabend
mit nur einem Klick
das Fun-Portal

ab 14 Uhr
geschlossen - durchs Mittelalter
per Pedes

den antiken Clown
hinter Glas stellen

Chaplins Schuhe
dem Diktator
'ne Nummer zu groß'

GH 1,3,5 / SK 2,4,6
("Sommergras 105" 6/2014, Deutsche Haiku-Gesellschaft)

schon morgen

Tan-Renga-Sequenz

zweiter Frühling
schon morgen
der Botox-Termin

zwischen seinen Worten
blitzende Zähne
Vollmond
auf Kieselgestein
Motten

ein Gruß aus Adriàs
Molekularküche
Schwalbennest -
Besucher nehmen bitte
den Hintereingang

beschnuppern ...
Blinde
Gänserufe
im SPAM-Ordner
Reisen um die Welt

via iPhone
Taiko-Trommeln
Schneekirschen blühen
jetzt weiß auch ich
wir sind Freundinnen

in höchster Not
Pfeffer und Salz teilen
mit leeren Taschen
Kuckucksrufe hören
niemand ist daheim

zum Date
rote Halbmasken tragen

SK: 1, 3, 5, 7, 9, 11 / GH: 2, 4, 6, 8, 10, 12
erst in Sommergras 103, Dezember 2013, Hrsg. DHG

Tempowechsel

Tan-Renga-Sequenz

meine Kindheit
mit großen Augen schaut er
der tote Fisch

in schillernden Farben
die Zukunft
sieben Gipfel -
ich träume mich
in den Schnee

noch glüht die Haut
unter der Decke
indisches Springkraut -
unsere Freunde reden
vom Auswandern

hingerissen lauschen -
Reinkarnation
Feueralarm
in der Regentonne
taut ein Eisberg

das bleiche Gesicht überm First
Brandwache
Mitternacht -
die Lider schwer
vom alten Jahr

in meine Vorsätze
stieben Funken
Pappeln im Wind -
die Krähen zerhacken
seine Worte

so schmal der Abstand
zwischen den Zeilen
Hotelzimmer
auf seiner Seite ruht
das Mondlicht

nach der Ouvertüre
Tempowechsel

SK: 1, 3, 5, 7, 9, 11, 13 / GH: 2, 4, 6, 8, 10, 12, 14
erst in Sommergras 101, Juni 2013, Hrsg. DHG

nah der Kirche I

Sternsinger -
unter tauendem Schnee
Stiefmütterchen

geplatzte Böller
und Reifenspuren

volle Taschen -
dem bettelnden Jungen
davonlaufen

übers Kopfsteinpflaster
rollen Münzen ...
in den Gully

gebrauchte Meerschweinchen
vom Eine-Welt-Laden

oh nein!
all die verwackelten Fotos -
Stundengebete

nah der Kirche II

nah der Kirche
Kaugummiautomaten
im halben Licht

im Stehkaffee
heimlich den Ring abstreifen

Schwanzwedeln
vor einer Metzgerei
sie pfeift und pfeift

die Zwillinge entdecken
das Polizeiauto
... blaue Ferne

Fehlfarben -
er wählt "Brasil 566"

Kartenkarussell
auf der Mondsichel stehend
Jungfrau Maria

nah der Kirche III

bemooste Füße
bei einer Krippenausstellung
vorbeischauen

Rollstuhlfahrer
und ihre gelben Handschuhe

im Windschatten
der Postbote hinterlässt
den Abholschein

auf nacktem Beton
diabolische Augen
zur alten Mitte

Gleichschritt halten
lila Tulpen

Männer Gottes
verkünden
den Weltuntergang

nah der Kirche IV

Wachtturm
eingewickelte Fische
und Chablis

eine Puppe verschläft
ihre Auktion

der Gegenkandidatin
Schnurrbarthaare anmalen
Scherbengericht

rote Kugeln
im Schaufenster
das zweite Gesicht

So+Mo geschlossen
Di-Sa ab 11 Uhr FRÜHLING

Mittagsläuten -
die drei steigen lachend
in den Benz

(erst auf "chrysanthemum 11")

Close to the Church I

Carol Singers -
under thawing snow
pansies

exploded fire-crackers
and tire tracks

full bags -
running away from
the begging boy

across cobblestones
coins rolling ...
into the drain

used guinea pigs
from the fair trade shop

oh no!
all those blurred photos -
liturgy of the hours

Close to the Church II

close to the church
bubblegum machines
in half-light

at the coffee bar
secretly removing the ring

wagging tails
in front of the butcher's
she whistles and whistles

the twins detect
the police car
... blue distance

second choice cigars -
he chooses "Brazil 566"

postcard carousel
standing on the crescent moon
Virgin Mary

Close to the Church III

mossy feet
passing
a nativity-display

wheelchair-drivers
and their yellow gloves
in the slipstream

the postman leaves
the pick-up slip

on plain concrete
diabolic eyes
toward the ancient centre

marching in step
purple tulips
men of God

proclaim
the end of the world

Close to the Church IV

Watchtower
wrapped fish
and Chablis

a doll sleeps through
her auctioning off

painting a moustache
on the female competitor
ostracism

red balls
in the store window
the second sight

closed on Sun+Mon
Tue-Sat from 11 o'clock on SPRING

noon bells -
laughing the three enter
the Benz

(erst auf "chrysanthemum 11",
Übersetzung durch "chrysanthemum")

verheddert

über den Dächern -
am Rosengarten vorbei
fließt der Rhein

ins Abendlicht
tauchen - Elsternschreie

die Stufen runter
Dünensand regnet
auf nackte Haut

hinterm Horizont
verschwinden
Ozeanriesen

verheddert im Takelwerk
stürmische Wolken

das Soufflée!
aus heiterem Himmel
seine Tränen

SK 1, 3, 5 / GH 2, 4, 6

Blaue Stunde

erstes Herbstlaub
auf der Parkbank rastet
ein Schmetterling

bereit zum Abschied
mein väterlicher Freund

Elternhaus
nur ihr Lehnsessel kommt mit
ins Altersheim

die Blaue Stunde
vertrödeln - ganz unten
das Gesuchte

zwischen zwei Wattelagen
unsere Trauringe

behutsam
den Orchideenstängel
fixieren

SK 1,3,5 / GH 2,4,6

bleiche Gräser

Seminarvortrag
durch verschneite Äste wehen
Sonnenstrahlen

Nachtluft kühlt
mein Herz

bleiche Gräser
so nah am Abhang
Meeresrauschen

im Folianten
Schimmel
und ein Eselsohr

zusammen rücken
bei der Schlittenfahrt

das Weiße Album
und ... sein irisierender
Lidschatten

SK 1,3,5 / GH 2,4,6
("Sommergras 97" 6/2012, Deutsche Haiku-Gesellschaft)

gen Westen

Indian Summer
die Haare der Punkerin
gesträubt

in meiner Hand
zittern zwei Vögelchen

Wachablösung
Windfahnen flattern
gen Westen

dicke Backen
des Tubaspielers
Mohrenköpfe

alte Kreissäge -
wieder ein Baum

bei genauer
Betrachtung ... Wurmlöcher
sie verneint

SK 1,3,5 / GH 2,4,6
("Sommergras 97" 6/2012, Deutsche Haiku-Gesellschaft)

Schnitzeljagd

Blütenpollen
zwischen den Speichen
helles Lachen

einen Blumenstrauß
mit seinem Zauberstab

heimlich zur Nacht
Rosenschokolade
kosten

dem Parfumduft
durchs Treppenhaus folgen
Schnitzeljagd

am Ende der welken Blätter
Steinpilze

beim Antrittsbesuch
die Krawattenspitze
in Mutters Soße

GH 1,3,5 / SK 2,4,6

Regenbogen

immer höher
zwischen den Zweigen kirschrot
ihr voller Mund

milchweiß runden sich
Kaugummis

im Abendlicht
changiert
Großmutters Dutt

blaue Aura
fest in seinen Händen
die Taufkerze

beider Väter
fahle Gesichter

endlich
eine Regenbogenfamilie
mit Hund

GH 1,3 5 / SK 2,4,6

weggerissen

Wegwartenblau
ich werde an dich denken
wenn ich gegangen bin

verblassender Himmel -
der Richter fällt sein Urteil

und spricht
erste Worte
übers Wasser

Liebesentzug -
die Brücke am Fluss
weggerissen

das letzte Blatt
mit allen Signaturen

in jeder Falte
nistet ein Lächeln
grau? ja und?

GH 1,3,5 / SK 2,4,6
("Sommergras 99" 12/2012, Deutsche Haiku-Gesellschaft)

heller der Mond

Cher im Netz
nach unendlicher Suche
eine Schwarzpressung

unter Hollywoods Sternen
heller der Mond

die Veteranen
tief gebeugt
über's Feld

den Ball dribbeln
das Meistertrikot
bis zur Wade

barfuß
zwischen High Heels

Amors Pfeil
mitten ins Herz
sein Comeback

GH 1,3,5 / SK 2,4,6
("Sommergras 99" 12/2012, Deutsche Haiku-Gesellschaft)

Warnruf

Warnruf der Amsel
das Wasserrad im Wald
verstummt

nach dem Tanz des Schamanen
erste Wolken

die Glaskugel
rollt - rollt am Loch vorbei
in den Gartenteich

tropfen
Tränen einer Zigeunerin -
Perlenschnüre

zwischen Mukran und Binz
auf Bernsteinsuche

jenseits
der Dreimeilenzone
dem Fischer sin Fru

SK 1,3,5 / GH 2,4,6
Edition Regenbogen
Rengay
von Gabriele Hartmann und Silvia Kempen
seit 2011
im bon-say-verlag
alle Rechte bei den Autorinnen
Gabriele Hartmann
Ober der Jagdwiese 3
57629 Höchstenbach
02680 / 760
info@bon-say.de